Das nächste Freundschaftsspiel fand an einem Donnerstagabend auf dem Rasenplatz in Stockum statt, da der Lindert belegt war. Die Jungs vom WSC hatten schon immer Probleme mit Rasen, daher war für alle klar, dass dieses Spiel nicht einfach werden würde. Trotzdem konnte der WSC in den ersten 10 Minuten gut mithalten und hatte sogar den ersten guten Torschuss durch Johannes Schwenniger. Danach setzte sich allerdings Ahlen sehr gut durch, spielte hoch motiviert, ging aggressiv in die Zweikämpfe und ließ keinen Spielfluss vom WSC zu. Nur der guten Leistung des Werner Keepers war es zu verdanken, dass Ahlen nicht früher und nicht höher in Führung gehen konnte. Werne wurde weit in die eigene Hälfte gedrängt und hatte in der Abwehr alle Hände voll zu tun. Sobald sich ein Ahlener Stürmer frei spielen konnte, landete der Ball im Tor. So erzielte Ahlen in der ersten Halbzeit 2 Tore.

Obwohl Werne nicht viele Torschüsse hatte, spielten sie engagiert und versuchten weitere Tore zu verhindern. Allerdings spielte Ahlen weiter sehr schnell und druckvoll und kam mit den Platzverhältnissen einfach besser zurecht. Ahlen konnte in der zweiten Hälfte weitere 3 Tore schießen, obwohl die Werner Abwehr und der Torwart ein gutes Spiel machten und toll zusammen agierten. Auch das Mittelfeld und die Stürmer halfen hinten aus, Werne konnte  somit nur auf schnell gespielte Konter hoffen, um einen Anschlusstreffer zu erzielen. So hatte Philipp Schroer die beste Möglichkeit des Spiels, er traf nach einer schönen Flanke von Hanno Jaehrling allerdings leider die Latte.

Werner SC C1: Luca Weidemann, Fabian Kuhn, Johannes Schwenniger, Tim Hoppe, Beene Cramer, Julian Büscher, Hanno Jaehrling, Finn Jäger, Mika Neuhaus, Max Timmel, Philipp Schroer, Mathis Geue, Dejan Pietras, Felix Müller