WSC Logo WimpelLogo Weiss Schriftzug 4000x300px

Herzlich willkommen bei "König Fußball"

Es waren Fußballer, die sich ehemals im SSV Werne 16/25 zusammen fanden, um ihren Sport gemeinsam zu betreiben. Und es waren auch Fußballer, die 1967 die Sportfreunde gründeten, um dem runden Leder hinterher zu jagen. Somit verfügt diese Sportart beim Werner SC 2000 über eine lange Tradition.

Im Laufe der Jahre verbuchten beide Vereine große Erfolge auch in höheren Spielklassen. Insbesondere der Jugendbereich erntete immer wieder große Anerkennung mit zahlreichen Meisterschaften und herausragenden Pokalerfolgen.

Während die erste Mannschaft des SSV zu Glanzzeiten in der Landesliga ihre Spielstärke demonstrierte, war in späteren Jahren zumindest die Bezirksliga die sportliche Heimat sowohl des SSV als auch der Sportfreunde 67.

Zur gleichen Zeit sorgten die Frauen der Sportfreunde in der Regionalliga, der damals höchsten Spielklasse im Frauenfußball, für Aufsehen. Frauenfußball ist seit der Saison 2014/15 bei uns im Angebot.

Meisterschaften und Pokalerfolge auf Kreisebene sowie die Dominanz der WSC-Teams bei den Stadtmeisterschaften machen deutlich, dass es nicht an Fußballtalenten fehlt. Und auch die Mädchen haben beim WSC ihren Spaß beim Spiel mit dem runden Leder. Im gut aufgestellten Jugendbereich arbeiten die Verantwortlichen daran, den Nachwuchs zu fördern. Eines des Ziele ist es, möglichst viele einheimische Spieler an die Seniorenmannschaften heranzuführen.

Aushängeschild ist die Erste Mannschaft, die seit der Saison 2017/18 in der Fußball-Landesliga spielt. Seit Januar 2017 trainiert der ehemalige Bundesligaspieler Lars Müller (geboren am 22. März 1976 in Werne) den Landesligsten. 

Anschrift:

Südmauer 26, 59368 Werne
Tel.: 02389 / 6971 
Fax: 02389 / 926731
E-Mail: info@wernersc.de

Geschäftsstelle

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag und Donnerstag
09:30 Uhr - 11:30 Uhr

Mittwoch
15:00 Uhr - 17:00 Uhr

Hier finden Sie uns

Hygienekonzept WSC 2000

Hygienekonzept des Werner Sport Clubs

Trainings- und Spielbetrieb
Amateurfußball

Westfalensport E-Paper

WestfalenSport als E-Paper