Am 22. August kam aus Hamm die Mannschaft von TuS Lohauserholz nach Werne, um gegen die C1 des WSC im Lindert ein Freundschaftsspiel zu bestreiten. Bei Temperaturen um 25°C und viel Sonnenschein vereinbarten die Trainer eine Spielzeit von 4 x 18 Minuten. Um es vorwegzunehmen, die zusätzlichen Pausen sind sehr willkommen. Beide Mannschaften haben ein vergleichbares Spielkonzept: mit Kombinationsfußball zum Torerfolg. Und so geht es die gesamteSpielzeit zwischen beiden Strafräumen hin und her. Alle Feldspieler absolvieren damit ein enormes Laufpensum.

Die Spielanteile sind in der ersten und letzten Spielzeit gleich verteilt. Während der beiden mittleren Spielzeiten hat der WSC mehr Ballbesitz, auch im Unterzahlspiel nach einer Zeitstrafe gegen Philipp Stoer in der 33. Minute. Insgesamt kommt der WSC über die gesamte Spielzeit zu deutlich mehr Torgelegenheiten. Die Gästen können lediglich dreimal gefährlich aufs Tor schießen. In der 2. Spielminute ist die Heimabwehr des WSC noch nicht gut sortiert, so dass eine Kombination des TuS bis in den 5-m-Raum vorgetragen werden kann. In der 57. Minute brennt es nach einem Freistoß der Gäste im Strafraum des WSC lichterloh. Und in der 67. Minute kommt ein Stürmer des TuS nach einer schönen Kombination frei zum Schuss, so dass sich Luca Weidemann, der Torwart des WSC durch eine tolle Parade auszeichnen kann. Alle anderen Angriffsbemühungen der Gäste können rechtzeitig vor dem Tor des WSC entschärft werden. Für den WSC stehen 13 gefährliche Abschlüsse (Torschüsse und ein Kopfball) auf dem Zettel, so dass man als Defizit beim WSC die mangelnde Chancenverwertung nennen darf, vor allem wenn man frei vor dem Torwart zum Schuss kommt (Tim Hoppe (25. Minute), Marco Drüken (50. Minute), Tom Hagemeier (54. Minute), Mika Neuhaus (69. Minute)). Andererseits zeichnet sich der Gästetorhüter durch eine gute Leistung aus. So lenkt er einen herrlichen Fernschuss von Felix Müller in der 7. Spielminute mit den Fingerspitzen gerade noch an den Pfosten. Am Ende fährt der WSC einen verdienter Heimsieg ein. Kompliment an beide Mannschaften für das schöne Fußballspiel.

 

1:0 (15. Minute)  Philipp Stoer

2:0 (23. Minute)  Philipp Stoer

3:0 (70. Minute) Mathies Geue

 

Für den WSC spielten: Julian Büscher, Marco Drüken, Finn Jäger, Tim Hoppe, Fabian Kuhn, Felix Müller, Mika Neuhaus, Mathis Geue, Tom Hagemeier, Otochere Okafor, Philipp Schroer, Max Timmel, Luca Weidemann