WSC Logo WimpelLogo Weiss Schriftzug 4000x300px

Keine Chance gegen den Westfalenligisten

Werner SC B1 – 1. FC Gievenbeck 0:10 (0:5)

B1-Jugend des Werner SC fliegt aus dem Pokal

Im Kreispokal hatte sich die B1-Jugend des Werner SC bislang ohne Probleme durchsetzen können, doch gegen den drei Ligen höher spielenden FC Gievenbeck hatte der Werner Nachwuchs keine Chance. Mit 0:10 (0:5) fiel die Niederlage auch noch ziemlich demoralisierend aus.

Von Spielbeginn an zeigte sich der Klassenunterschied. In allen Mannschaftsteilen waren die Gäste aus Gievenbeck überlegen, vor allem was Laufbereitschaft und Schnelligkeit betraf. Der ballführende Spieler hatte so fast immer zwei Anspielmöglichkeiten. Mit geradlinigen Spielzügen kombinierte sich das Gäste-Team bis in den Strafraum des WSC. Nach einer Glanzparade von WSC-Schlussmann Luca Weidemann in der 3. Spielminute hatte der WSC mit Philipp Schroer kurz darauf ebenfalls eine ausgezeichnete Torchance.

Auch als Werne nach 18 Minuten bereits mit 0:2 hinten lag, schien noch nichts verloren. Nach dem zweiten Gegentreffer konnte Werne die Gäste für knapp zehn Minuten neutralisieren und zwei erstklassige eigene Chancen erspielen. Doch Marco Drükens Freistoß nach einer Notbremse an Philipp Schroer knallte an den Pfosten und Johannes Schwennigers Schuss nach einer tollen Kombination blockte der Gästekeeper mit einer Glanzparade. Der dritte Gegentreffer in der 28. Minute markierte dann die Spielentscheidung: Gievenbeck führte einen Einwurf blitzschnell aus und kombinierte sich mit dem Überraschungsmoment im Rücken durch die WSC-Abwehr.

In der zweiten Hälfte hatte der WSC noch drei gute Tormöglichkeiten. Den Ehrentreffer hätten sich die bis zum Schluss wacker kämpfenden Gastgeber verdient gehabt. Ansonsten dominieren die Gäste das Spiel, vergaben einige gute Chancen – darunter zwei Pfostenschüsse – und nutzten am Schluss die schwindenden Kräfte des WSC, um faktisch mit jedem Angriff zum Erfolg zu kommen.  

Tore: 0:1 (12.); 0:2 (19.); 0:3 (28.), 0:4 (30.), 0:5 (38.), 0:6 (45.), 0:7 (73.), 0:8 (76.), 0:9 (78.), 0:10 (79.).

Für den WSC spielten: Julian Büscher, Bruno Drüken, Marco Drüken, Mathis Geue, Hanno Jährling, Finn Jäger, Tom Hagemeier, Tim Hoppe, Jan Klingauf, Fabian Kuhn, Mika Neuhaus, Philipp Schroer, Johannes Schwenniger, Milan Strzeczkowski, Luca Weidemann

 

B1-Kapitän Johannes Schwenniger musste die Überlegenheit der Gievenbecker anerkennen. Er hatte beim Stand von 0:2 den Anschlusstreffer auf dem Fuß, scheiterte jedoch am Torwart. Foto: Timmel
B1-Kapitän Johannes Schwenniger musste die Überlegenheit der Gievenbecker anerkennen. Er hatte beim Stand von 0:2 den Anschlusstreffer auf dem Fuß, scheiterte jedoch am Torwart. Foto: Timmel

 

 

Anschrift:

Südmauer 26, 59368 Werne
Tel.: 02389 / 6971 
Fax: 02389 / 926731
E-Mail: info@wernersc.de

Geschäftsstelle

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag und Donnerstag
09:30 Uhr - 11:30 Uhr

Mittwoch
15:00 Uhr - 17:00 Uhr

 

Hier finden Sie uns

 

Hygienekonzept WSC 2000

Hygienekonzept des Werner Sport Clubs

Trainings- und Spielbetrieb
Amateurfußball

Westfalensport E-Paper

WestfalenSport als E-Paper