WSC Logo WimpelLogo Weiss Schriftzug 4000x300px

B1 des WSC weiterhin ungeschlagen

5:0 (1:0)-Heimsieg gegen den VfL Senden

Im dritten Punktspiel der Saison musste die B1 des WSC am Sonntag, 18. September, gegen VfL Senden antreten. Vor fast genau einem Jahr gewann Werne in Senden mit 4:0 und galt daher als Favorit. Bei teilweise strömenden Regen tat sich der WSC auf eigenem Platz in der ersten Halbzeit jedoch schwer. Zwar gingen die Spieler von Trainer Marcus Neuhaus engagiert in die Zweikämpfe, doch bei den Zuspielen in die Spitze fehlte die Präzision. Die Spielanteile waren fast gleich verteilt und die Gäste kamen zu drei gefährlichen Torschüssen, darunter ein Lattenschuss in der 14. Spielminute.

Für die Hausherren stehen vier große Torchancen auf dem Zettel, darunter ein Pfostenschuss von Philipp Schroer in der 28. Spielminute als er den Abstoß des Torwarts blockte. Den Abpraller schoss Johannes Schwenniger in die Füße des Keepers und nicht ins Tor. Kurz vor dem Pausenpfiff war Milan Strzeczkowski nach einem Solo nur durch ein Foul am Fünfmeterraum zu bremsen: Strafstoß. Julian Büscher verwandelte sicher und der WSC ging mit 1:0 in Führung und in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel kombinierte der Werner SC schnell und erspielte sich 12 erstklassige Torgelegenheiten, schraubte das Eckenverhältnis auf 7:2, den Spielstand auf 5:0 und ließ in der eigenen Hälfte nur eine zwingende Torchance für die Gäste aus Senden zu. Vermutlich reichten bei den Gästen nach der guten ersten Halbzeit wohl die Kräfte und die Konzentration nicht mehr, den Sieg des WSC in Gefahr zu bringen. Angesichts der guten Torchancen für den WSC (ein Pfostenschuss, zweimal Stürmer frei vor dem Torwart) hätte der Sieg auch höher ausfallen können. Die B1 des Werne SC steht nun mit drei Siegen aus drei Spielen auf Platz 2 der Tabelle, punktgleich mit TuS Ascheberg.

Für den WSC spielten: Beene Cramer, Julian Büscher, Bruno Drükken, Marco Drükken, Mathis Geue, Tom Hagemeier, Finn Jäger, Tim Hoppe, Fabian Kuhn, Mika Neuhaus, Hanno Jährling, Philipp Schroer, Johannes Schwenniger, Milan Strzeczkowski, Max Timmel, Luca Weidemann

Tore: 1:0 Julian Büscher (39., Foulelfmeter), 2:0 Philipp Schroer (46.), 3:0 Philipp Schroer (56.), 4:0 Marco Drüken (57.), 5:0 Mika Neuhaus (70., Foulelfmeter)

Tim Hoppe kämpft um den Ball, im Hintergrund beobachtet Julian Büscher die Szene. Foto: Timmel

Tim Hoppe kämpft um den Ball, im Hintergrund beobachtet Julian Büscher die Szene. Foto: Timmel

 

Finn Jäger verteilt die Bälle im Mittelfeld oder - wie hier vor dem gegnerischen Strafraum - per Kopf. Foto: Timmel

Finn Jäger verteilt die Bälle im Mittelfeld oder - wie hier vor dem gegnerischen Strafraum - per Kopf. Foto: Timmel

 

Kurz vor der Pause wird Milan Strzeczkowski im Sendener Strafraum gelegt. Der Schiedrichter entscheidet auf Elfmeter. Foto Timmel

Kurz vor der Pause wird Milan Strzeczkowski im Sendener Strafraum gelegt. Der Schiedrichter entscheidet auf Elfmeter. Foto Timmel

 

Julian Büscher verwandelt den Strafstoß zum 1:0 sicher. Foto: Timmel

Julian Büscher verwandelt den Strafstoß zum 1:0 sicher. Foto: Timmel

 

Anschrift:

Südmauer 26, 59368 Werne
Tel.: 02389 / 6971 
Fax: 02389 / 926731
E-Mail: info@wernersc.de

Geschäftsstelle

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag und Donnerstag
09:30 Uhr - 11:30 Uhr

Mittwoch
15:00 Uhr - 17:00 Uhr

 

Hier finden Sie uns

 

Hygienekonzept WSC 2000

Hygienekonzept des Werner Sport Clubs

Trainings- und Spielbetrieb
Amateurfußball

Westfalensport E-Paper

WestfalenSport als E-Paper