WSC Logo WimpelLogo Weiss Schriftzug 4000x300px

B1 des WSC verliert durch spätes Tor mit 0:1

In Vorbereitung auf den Start in die Kreisliga A reiste die B1 des WSC am 11. August nach Heessen zu einem Freundschaftsspiel gegen die B1 des SVE. Da beide Mannschaften nach der Sommerpause erst seit etwa einer Woche wieder regelmäßig trainierten, gab es auf beiden Seiten über die gesamte Spieldauer noch viele ungenaue Zuspiele und Abstimmungsprobleme. Die konsequente Manndeckung führte zusätzlich dazu, dass bei kleinen Abspielfehlern der Ball beim Gegner landete.

Werne versuchte, über schnelle Kombinationen aus der eigenen Hälfte zum Erfolg zu kommen. In der zweiten Spielminute gelang dies zum ersten Mal, als Marco Drüken auf der rechten Seite fast bis zur Grundlinie durchlief und Jan Klingauf am Elfmeterpunkt anspielte. Der schoss den Ball allerdings unbedrängt vorbei. Für den WSC sollte es die einzige nennenswerte Torchance bis zum Seitenwechsel bleiben. Ab etwa der 25. Spielminute bekamen dann die Gastgeber mehr Spielkontrolle. In der 31. Minute musste Luca Weidemann, der Torwart des WSC, einen platzierten Fernschuss mit beiden Händen abwehren. Und in der 38. Spielminute gab es gleich zwei gute Chancen für Heessen. Erst klärte Luca mit dem Fuß, dann rettete die Latte für die Gäste.

Nach dem Seitenwechsel liefen die Kombinationen des WSC fehlerfreier als bei Heessen. Trotz weitestgehend ausgeglichener Spielanteile kamen die Gäste zu keiner großen Torchance. Auf der anderen Seite ließ Werne einige gute Gelegenheiten liegen. So schoss Johannes Schwenniger nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff aus aussichtsreicher Position knapp am Tor vorbei. In der 56. Minute gab es Freistoß für den WSC nach einer Notbremse an Marco Drüken. Mika Neuhaus zog aus knapp 20 Metern direkt aufs Tor und zwang den Torwart von Heessen zu einer Glanzparade. Nur sechs Minuten später lief dann eine tolle Ballstafette aus dem eigenen Strafraum des WSC vor das Tor der Gastgeber, doch Jan Klingauf scheiterte aus guter Position am Torwart der Gastgeber. Wieder sechs Minuten später schoss Mathis Geue den Ball nur eine Handbreit über die Latte des Heessener Tores. Nach mehreren weniger zwingenden Torschüssen hatte dann Johannes Schwenniger den Führungstreffer auf dem Stiefel. Pass und Laufweg stimmten, Johannes kam frei vor dem Torwart zum Schuss, der den Ball allerdings ins Toraus ablenken kann.

Nach dieser vergebenen Chance hatten sich die Werner Spieler wohl schon mit dem Unentschieden abgefunden. Auf jeden Fall waren nicht mehr alle Spieler konsequent in der Rückwärtsbewegung, beim SVE passten dieses Mal die Abspiele und so lief der Angriff aus dem Strafraum der Gastgeber perfekt bis vor das Tor von Werne und wurde auch noch erfolgreich abgeschlossen.

Für den WSC spielten: Julian Büscher, Bruno Drüken, Marco Drüken, Mathis Geue, Milan Strzeczkowski, Tim Hoppe, Fabian Kuhn, Mika Neuhaus, Hanno Jährling, Finn Jäger, Jan Klingauf, Philipp Schroer, Johannes Schwenniger, Max Timmel, Luca Weidemann

Tor: 0:1 (89.)

WSC-Keeper Luca Weidemann hielt bis kurz vor Schluss seinen Kasten sauber. Sekunden vor dem Abpfiff musste er dann doch noch hinter sich greifen.

WSC-Keeper Luca Weidemann hielt bis kurz vor Schluss seinen Kasten sauber. Sekunden vor dem Abpfiff musste er dann doch noch hinter sich greifen.

 

Johannes Schwenniger blieb gegen Heessen trotz guter Möglichkeiten ohne Torerfolg.

Johannes Schwenniger blieb gegen Heessen trotz guter Möglichkeiten ohne Torerfolg.

 

Anschrift:

Südmauer 26, 59368 Werne
Tel.: 02389 / 6971 
Fax: 02389 / 926731
E-Mail: info@wernersc.de

Geschäftsstelle

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag und Donnerstag
09:30 Uhr - 11:30 Uhr

Mittwoch
15:00 Uhr - 17:00 Uhr

 

Hier finden Sie uns

 

Hygienekonzept WSC 2000

Hygienekonzept des Werner Sport Clubs

Trainings- und Spielbetrieb
Amateurfußball

Westfalensport E-Paper

WestfalenSport als E-Paper