Die Bedeutung der Rückenschule im Bereich der Prävention und Rehabilitation ist unbestritten groß. Vermittelt werden neben der Information über Aufbau und Funktion der Wirbelsäule auch die Schulung der Körperwahrnehmung und die Motivation zur sinnvollen körperlichen Betätigung. Rückenbelastende Verhaltensweisen werden ins Bewusstsein gebracht und Vemeidungsstrategien erlernt. Trainiert wird ein schonendes Alltagsverhalten durch richtiges Sitzen, Bücken, Heben und Tragen. Das Erlernen funktioneller Übungen zum Aufbau eines ausgewogenen Muskelapparates und das Einüben einfacher Entspannungsübungen, die neben der körperlichen auch die psychische Spannungslösung bewirken, sind ebenfalls Elemente der präventiven Rückenschule.

Gezielte Übungen zur Verminderung oder Vorbeugung von Rückenschmerzen ergänzen das Programm. Mit dem Konzept der Rückenschule sollen lebenslange belastende Gewohnheiten umgelernt werden, um dauerhafte Verhaltensveränderungen herbeizuführen und somit Frühschäden im Sinne degenerativer Erkrankungen abzuwenden.

 

 

Leitung:
Jasmin Frew

Tel.
E-Mail:


Termin

Dienstag
09:30 Uhr - 10:30 Uhr


Ort

Turm Fürstenhof, 2. OG, Raum 1


Gebühr

Herzlich willkommen sind Vereinsmitglieder
und Nichtmitglieder.

Kursgebühr für Nichtmitglieder: 3,00 Euro pro Übungsstunde